Kochsalz oder Silikon – wo liegt der Unterschied?

43Kochsalz-Impantate sind nur leere Hüllen. Sie werden chirurgisch platziert und dann mit einer Kochsalzlösung aufgefüllt. Da dieses Implantat so klein ist, wenn es platziert wird, kann auch der Einschnitt ziemlich klein sein. Dieser kleine Einschnitt hinterlässt eine viel kleinere Narbe. Das Silikonimplantat ist ein Bezug oder Umschlag, der eine Silikonsubstanz beinhaltet. Dieses Implantat benötigt einen größeren Einschnitt, um platziert zu werden. Die Vereinigten Staaten haben Beschränkungen bei Silikonimplantaten. Obwohl diese Beschränkungen in den letzten Jahren deutlich abgebaut wurden, ist das Kochsalzimplantat immer noch das häufigste Implantat, das in Amerika benutzt wird.
Wellen und Falten können beim Implantat auftreten. Es gibt auch die Möglichkeit, das Implantat selbst zu bemerken. Frauen mit mehr Brustgewebe haben normalerweise damit keine Probleme. Aus diesem Grund bevorzugen die meisten Chirurgen das Silikonimplantat. Silikonimplantate werden häufiger als Kochsalz-Impantate außerhalb der Vereinigten Staaten verwendet. Sie sehen auch realistischer aus. Es wurden Methoden entwickelt, die Narbe zu verstecken, die von dem großen Einschnitt hinterlassen wird, den Silikonimplantate erforderlich machen.

Schreibe einen Kommentar